Bitte unterstützen Sie die Menschen in der Ukraine mit Ihrer Spende! #awointernational #ukrainehelfen

Hier können Sie helfen! Hier können Sie helfen!
  • #AWO,
  • #Frauen
Saskia Krumbholz

Ermordet, weil sie Frauen sind

Femizid, Frauenmord, Orange Day
Bildnachweis: Adobe Stock // Robertvt

Heute, am 25. November, ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, auch „Orange Day“ genannt. Dieser begründet gleichzeitig die 16 Tage dauernde weltweite UN-Kampagne „Orange The World“, die bis zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember dauert.

Anlässlich der Orange Days laden der AWO Landesverband Berlin und die Landesarmutskonferenz Berlin zu einer Lesung und einem Gespräch mit Julia Cruschwitz, eine der beiden Autorinnen des Buchs „Femizide –Frauenmorde in Deutschland“, am Dienstag, den 06.12.2022, ein.

In „Femizide“ zeigen Julia Cruschwitz und Carolin Haentjes Wege zur Verhinderung solcher Tötungsdelikte. In Deutschland wurden 2020 laut Polizeistatistik 132 Frauen von ihren (Ex-)Partnern getötet. Jeden zweiten Tag gab es einen Tötungsversuch. Hunderte Kinder werden so jedes Jahr zu (Halb-)Waisen, viele davon sind Zeugen der Morde. Cruschwitz und Haentjes haben mit Wissenschaftler:innen, Kriminolog:innen, Polizist:innen, Sozialarbeiter:innen, Anwält:innen, Überlebenden, Zeug:innen und Angehörigen gesprochen und wissenschaftliche Studien analysiert. Durch Erfahrungsberichte von Betroffenen gelingt ihnen ein persönlicher Zugang. Diese unterlegen sie mit fundierten Fakten und schaffen so ein Referenzwerk zur Verhinderung von Gewalt gegen Frauen.

Lesung und Gespräch mit Julia Cruschwitz
Dienstag, 06.12.2022
18:30 Uhr
Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Str. 65, 10961 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: