Inhalt

Migrationsberatung für erwachsene Zuwander*innen (ab 27 Jahre)

Überblick

Sie sind neu in Deutschland und benötigen Orientierung und Informationen?
Voraussetzung ist ein auf Dauer angelegter Aufenthalt.

Wir bieten kostenlose und vertrauliche Beratung und Hilfe zu den folgenden Themen:
• Deutschkurse (zum Beispiel Integrationskurse)
• Arbeit und Berufsausbildung (Arbeitsuche, Anerkennung von Berufsabschlüssen…)
• Kinder und Familie
• Wirtschaftliche Situation (Einkommen, Jobcenter, Schulden…)
• Gesundheit (Krankenversicherung, ärztliche Versorgung, Schwangerschaft, Behinderung)
• Alltagsangelegenheiten (Kontakt mit Behörden, Wohnen, Freizeit…)
• Rechtliche Fragen zum Aufenthalt

Für eine kurze Beratung können Sie in unsere offene Sprechstunde kommen, ansonsten bitten wir um Vereinbarung eines Termins.

Das Angebot ist kostenlos und die Beratung erfolgt streng vertraulich.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Migrantinnen und Migranten mit einem auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus:

  • Grundsätzlich Migranten*innen ab 27 Jahren, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten, i. S. § 44 AufenthG, bis zu drei Jahre nach Einreise bzw. Erlangung des auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus
  • Alle Teilnehmer*innen von Integrationskursen
  • Bereits länger im Bundesgebiet lebende Migranten*innen ab 27 Jahren in konkreten Krisensituationen
  • Zuwanderer*innen auch unter 27 Jahren mit typischen Problemen Erwachsener, die besser von den Erwachsenenmigrationsdiensten bearbeitet werden können
  • Grundsätzlich Spätaussiedler*innen, deren Ehegatten und Abkömmlinge i. S. des BVFG ab 27 Jahre, bis zu drei Jahre nach Einreise

Beratungssprachen

Die Beratungen und Informationen werden auf Deutsch und überwiegend auf Englisch angeboten. Daneben stehen folgende Sprachkompetenzen zur Verfügung:

  • Arabisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Spanisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
  • Serbisch
  • Kroatisch
  • Bosnisch

Leistungen und Aufgaben

  • Sozialpädagogische Unterstützung vor, während und nach der Teilnahme an einem Integrationskurs
  • Bedarfsorientierte Einzelfallberatung, bei multiplen Problemlagen auf der Grundlage des Case-Management-Verfahrens
  • Hilfestellung bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsangeboten zur Ermöglichung der Teilnahme an einem Integrationskurs
  • Mitarbeit in kommunalen Netzwerken
  • Sensibilisierung  bei der interkulturellen Orientierung der Regeldienste und Verwaltungsbehörden
  • Aktive Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Informationen

Beratungsangebote für Zugewanderte

Beratungsstellen

Fachstelle für Integration & Migration Charlottenburg-Wilmersdorf

Trautenaustraße 5
10717 Berlin
E-Mail: [E-Mail anzeigen]
Webseite: www.awoberlin.de

Fachstelle für Integration & Migration Neukölln

Donaustraße 113
12043 Berlin
E-Mail: [E-Mail anzeigen]
Webseite: www.awoberlin.de

Fachstelle für Integration & Migration Tempelhof-Schöneberg

Willmanndamm 12
10827 Berlin
E-Mail: [E-Mail anzeigen]
Webseite: www.awoberlin.de

Migrationsberatung im AWO Begegnungszentrum Kreuzberg

Adalbertstr. 23 a
10997 Berlin
E-Mail: [E-Mail anzeigen]
Webseite: www.awoberlin.de

Zentrum für Migration und Integration

Stettiner Straße 12
13357 Berlin
E-Mail: [E-Mail anzeigen]
Webseite: www.awoberlin.de

Fachstelle Integration & Migration Pankow

Fröbelstr. 17
10405 Berlin
E-Mail: [E-Mail anzeigen]