Bitte unterstützen Sie die Menschen in der Ukraine mit Ihrer Spende! #awointernational #ukrainehelfen

Hier können Sie helfen! Hier können Sie helfen!
  • #Engagement,
  • #Flucht/Asyl,
  • #Inklusion,
  • #Migration
Markus Galle

Die AWO Berlin beteiligt sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus

Demo AWO gegen Rassimus
Bildnachweis: AWO Bundesverband

Der 21. März ist seit Jahren ein besonderer Tag. Am Internationalen Tag gegen Rassismus wird durch Aktionen, Protesten und Veranstaltungen auf Rassismus hingewiesen und sich mit Betroffenen solidarisiert. Rund um diesen Tag finden zudem vom 14. bis 27. März die Internationalen Wochen gegen Rassismus unter dem diesjährigen Motto „Haltung zeigen!“ statt, in denen es ebenfalls darum geht, für eine tolerante und offene Gesellschaft Gesicht zu zeigen.

Dazu Oliver Bürgel, Landesgeschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Berlin: „Rassismus gehört leider immer noch zur Alltagserfahrung vieler Berliner*innen. Doch er trifft nicht nur einzelne Menschen, sondern schadet uns als ganze Gesellschaft. Wo Menschen diskriminiert, angefeindet, bedroht oder an der Wahrnehmung ihrer Rechte gehindert werden, müssen wir als Stadtgesellschaft eingreifen und laut werden. Unsere Aufgabe ist es, im Alltag, auf der Straße oder im Verein hinzusehen. Wo auch immer sie auftritt, müssen wir Menschenfeindlichkeit benennen und uns ihr entgegenstellen – heute, diese Woche und an jedem anderen Tag des Jahres.“

Mit der Kampagne „AWO gegen Rassismus – AWO für Vielfalt!“ ist die AWO bundesweit auch in diesem Jahr wieder Teil der Aktionswochen. Zahlreiche AWO-Einrichtungen sowie Landes-, Bezirks- und Kreisverbände engagieren sich mit eigenen Aktionen am Programm. Eine Übersicht dazu liefert die Seite des AWO Bundesverbandes unter https://www.awo.org/kampagnen/awo-gegen-rassismus/veranstaltungen-2022

Die Berliner AWO beteiligt sich mit verschiedenen Veranstaltungen an den Aktionswochen:

  • Aktionstag gegen Rassismus – 5 vor 12 Aktion „HALTUNG ZEIGEN“ im AWO Begegnungszentrum, Adalbertstr. 23a (21.03.2022 / ab 11.30 Uhr)
  • Musik, Theater und Diskussion im Pangea-Haus, Trautenaustraße 5 (21.03.2022 / ab 12 Uhr)
  • Newroz-Feier im AWO Begegnungszentrum, Adalbertstr. 23a (21.03.2022 / 13-15 Uhr)
  • Filmstreaming „Futur Drei“ und Publikumsgespräch im AWO Falk-Club, Falkstraße 27 (24.03.2022 / ab 19.30 Uhr, AWO KV Südost)

„Mit unseren Aktionen möchten wir einladen, sich mit dem Thema Rassismus auseinanderzusetzen und eigene Verhaltensmuster zu hinterfragen, aber auch Vielfalt, Toleranz und Offenheit zu feiern. Jede*r kann einen Beitrag im Kampf gegen Rassismus leisten“, so Oliver Bürgel.