Inhalt

Wohnungslos und vergessen. Kinder in Obdach- und Notunterkünften

Armut hat schwere Folgen - Immer mehr Kinder sind von Wohnungslosigkeit betroffen!

13.06.16

Momentan ist ca. jedes 5. Kind in Deutschland von Armut betroffen. Als arm gelten Haushalte, deren Einkommen weniger als 60 Prozent des bedarfsgewichteten mittleren Nettoeinkommens beträgt. In Städten wie Berlin oder Bremen wächst sogar jedes 3. Kind in einem solchen Haushalt auf.

Von Armut betroffene Kinder sind aber nicht nur in der materiellen Ausgestaltung ihrer Lebensumstände stark eingeschränkt – sie und ihre Familien sind auch von anderen existenziellen Problemen betroffen. So zum Beispiel von Wohnungslosigkeit.
In Haushalten mit einem so engen finanziellen Spielraum können schon eine verspätete Lohnzahlung, Probleme mit dem Jobcenter oder eine andere finanzielle Notsituation zu Wohnungslosigkeit führen.
Gerade in Berlin – wo der Wohnraum aktuell stark verknappt ist, hat dies für Kinder dramatische folgen – Der Weg in Obdach- und Notunterkünfte.
Nach internen Berechnungen leben ca. 4600 Kinder in solchen Einrichtungen.
Aus unserer Sicht ein unhaltbarer Zustand!
Diese Einrichtungen sind keine Orte für Kinder und Jugendliche! Sie sind nicht auf ihre Bedarfe ausgerichtet.
Der aktuelle Wohnungsmarkt Berlins ist aber zurzeit so eng, dass eine Verweildauer von Monaten bis Jahren nicht unwahrscheinlich ist. Eine Bewerbung für eine neue Wohnung aus einem Obdach heraus ist zudem fast unmöglich.
Kinder und Jugendliche, die in solchen Umständen groß werden sind für ihre Zukunft extrem benachteiligt und in Folge ebenfalls wieder stark armutsgefährdet.
Wohnungslosigkeit darf nicht zum gesellschaftlichen Ausschluss führen.
Kinder gehören nicht ins Obdach!

Der AWO Landesverband Berlin e. V. fordert:

  • Keine weiteren Räumungen in Haushalten in denen Kinder leben!
  • Aussetzung der Räumung bis eine Ersatzwohnung gefunden wurde!
  • Übernahme von Mietschulden durch das Jobcenter!
  • Einrichtung von zentralen Fachstellen ausschließlich zur Prävention von Wohnraumverlust!


Hier finden Sie die Dokumentation zur Fachtagung // Wohnungslos und vergessen: Kinder in Odach- und Notunterkünften