Sie befinden sich hier: AWO Aktuell / Arbeiten bei der AWO Berlin / Alle Stellenangebote / Stellenausschreibung Vormund (m/w/d) 

Submenü

Kontakt

Lisa Jacobi

Referentin Personal
Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V.
Blücherstraße 62
10961 Berlin
Telefon 030 253 89 - 255

Inhalt

Stellenausschreibung Vormund (m/w/d)

Der Arbeiterwohlfahrt - Landesverband Berlin e.V. - ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Er vertritt die Interessen seiner Kreisverbände, Tochtergesellschaften und der über 80 korporativen Mitgliedsverbände und Unternehmen auf der Landesebene. Die Positionierung der AWO mit ihren vielfältigen humanitären Leistungen und sozialen Einrichtungen ist die zentrale Aufgabe der Arbeiterwohlfahrt.

Der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V. sucht zum nächstmöglichen Termin (voraussichtlich 01.08.2019), vorerst befristet bis zum 31.12.2019, für das Sachgebiet Vormundschaften für ausländische Minderjährige einen Vormund (m/w/d).

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt - vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung durch den Zuwendungsgeber - 100% der tariflichen vereinbarten Wochenarbeitszeit, z. Zt. 39 Stunden.

Ihre Aufgaben

Das Aufgabenfeld umfasst:
Die gesetzliche Vertretung sowie die Regelung der persönlichen Angelegenheiten der minderjährigen Mündel und Pfleglinge im Innen- und Außendienst im Rahmen der gerichtlich bestellten Wirkungskreise:

Insbesondere:
  • Regelung von Personenstandsangelegenheiten
  • Entscheidungen über den Aufenthaltsort und die Art der Unterbringung im Rahmen des Aufenthaltsbestimmungsrechts
  • Regelung von aufenthaltsrechlichen Angelegenheiten
  • Entscheidungen über gesundheitliche Maßnahmen im Rahmen der Gesundheitssorge
  • Entscheidungen in schulischen oder beruflichen Angelegenheiten
  • Sicherung von Lebensunterhalt
  • die Geltendmachung von Unterhalts- oder Unterhaltsersatzansprüchen
  • die Verwaltung von Mündelvermögen im Rahmen der Vermögenssorge
  • die Durchsetzung von erbrechtlichen und vermögensrechtlichen Ansprüchen einschließlich Schadensersatzansprüchen
  • die Mitwirkung in Adoptionsverfahren

Hierunter fallen zudem:
  • die Pflege des persönlichen Kontakts zu Mündeln und Pfleglingen
  • die Zusammenarbeit mit anderen Personen und Institutionen in Bezug auf den jeweiligen Wirkungskreis
  • die Teilnahme an Fachkonferenzen zur Vertretung des Kindesinteresses
  • die Wahrnehmung von Gerichtsterminen
  • die eigenständige Anfertigung von Stellungnahmen, Anträgen und Berichten sowie die Abgabe von Zustimmungserklärungen
  • die laufende Verfolgung der für das Aufgabengebiet relevanten Entwicklungen der Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • die Qualitätssicherung innerhalb der Arbeitsabläufe nach QM-Kriterien.

Ihre Qualifikation

  • einen Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss im Bereich Sozialpädagogik oder Rechtswissenschaften oder einen gleichwertigen Studienabschluss bei langjähriger Berufserfahrung im Bereich Vormundschaftswesen oder der Kinder- und Jugendhilfe
  • umfassende und gründliche Kenntnisse des Zivilrechts, insbesondere des Familienrechts, des Verfahrensrechts, des Ausländerrechts, sowie den angrenzenden Rechtsgebieten und die Fähigkeit, diese selbständig und verantwortlich in der Praxis anzuwenden
  • Kooperationsbereitschaft mit in- und ausländischen Behörden und Gerichten
  • die Fähigkeit zum strukturellen und organisierten sowie transparenten, selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Einfühlungsvermögen sowie die Fähigkeit zum emphatischen Handeln
  • Selbstbewusstsein und Kritikfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung im Arbeitsbereich

Was wir Ihnen bieten:

  • Vergütung nach TV AWO Berlin in der Entgeltgruppe 11
  • Abwechslungsreiche und vielseitige Aufgaben
  • Umsetzung und Förderung eigener Ideen und Kreativität
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Offene Arbeitsatmosphäre

Bewerber*innen, die sich zu den Zielen und Grundsätzen der Arbeiterwohlfahrt bekennen liegen uns besonders am AWO-Herz.

Wir beschäftigen Menschen aller Nationalitäten. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden ausdrücklich begrüßt und bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass es sich bei dieser Stelle um eine geförderte Stelle des Landes Berlin handelt. Wenn unsere Auswahlentscheidung auf Sie fällt und wir kurz vor dem Abschluss eines Arbeitsvertrages stehen, müssen wir dem Zuwendungsgeber zur abschließenden Entscheidung Ihre Bewerbungsunterlagen übermitteln. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung geben Sie sich mit dieser Vorgehensweise einverstanden.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gem. § 26 Bundesdatenschutzgesetz und i.V.m. Art. 6 Abs. 1 f EU Datenschutz-Grundverordnung. Weitere Hinweise und Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im AWO Landesverband Berlin e.V.  finden Sie unter https://www.awoberlin.de/Datenschutz-843418.html.

Bewerbungen senden Sie bitte in einer PDF-Datei spätestens bis zum 04.07.2019 an [E-Mail anzeigen]. Dies vereinfacht uns die Bearbeitung und schont die Umwelt. Sollten Sie den Postweg vorziehen:

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e. V.
Personalmanagement
Blücherstr. 62
10961 Berlin