Sie befinden sich hier: AWO Aktuell / Arbeiten bei der AWO Berlin / Alle Stellenangebote / Stellenausschreibung Referent*in für Kostensatzverhandlungen in der Sozialarbeit 

Submenü

Kontakt

Lisa Jacobi

Referentin Personal
Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V.
Blücherstraße 62
10961 Berlin
Telefon 030 253 89 - 255

Inhalt

Stellenausschreibung Referent*in für Kostensatzverhandlungen in der Sozialarbeit

Die Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V. ist ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Er vertritt die Interessen seiner Kreisverbände, Tochtergesellschaften und der über 80 korporativen Mitgliedsverbände und Unternehmen auf Landesebene und ist selbst in einigen Bereichen Sozialer Arbeit tätig.

Bei der AWO Berlin sind rund 8.100 hauptamtliche Mitarbeitende beschäftigt. Als Mitgliederverband zählt die Berliner AWO derzeit ca. 6.300 Mitglieder. Als Wohlfahrtsverband ist die AWO in verschiedenen Bereichen der sozialen Arbeit tätig, so beispielsweise in der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe, der Seniorenarbeit und der Pflege. Dabei steht stets die Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund. Die Werte Solidarität, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Toleranz sind Grundlage für das Handeln in der Arbeiterwohlfahrt.

Die Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt (01.02.2019),

eine*n Referent*in für Kostensatzverhandlungen in der Sozialarbeit

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 100% der tariflich vereinbarten Wochenarbeitszeit, z. Zt. 39 Stunden. Zunächst ist die Stelle gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG auf zwei Jahre befristet. Der/die Stelleninhaber*in gehört dem Referent*innenteam an. Dienstort ist die Blücherstraße 62, 10961 Berlin.

Wir suchen eine Persönlichkeit, die einschlägige Berufserfahrungen in der Sozialwirtschaft hat und über ein fundiertes betriebswirtschaftliches Knowhow verfügt. Sie kennen die betriebswirtschaftlichen Herausforderungen der Einrichtungen und Träger und wissen wie sich Kostensätze zusammensetzen. Leisten Sie bei uns einen Beitrag, dass qualifizierte und werteorientierte Arbeit in unseren Einrichtungen und auskömmliche Finanzierung möglich ist. Als erstes Einsatzgebiet ist der Bereich Eingliederungshilfe/BTHG wünschenswert.

Der/die Referent*in für Kostensatzverhandlungen berät unsere Mitgliedsorganisationen bei Kostensatz/Entgeltverhandlungen den unterschiedlichen Kostenträgern gegenüber. Neben dem geplanten Arbeitsfeld Eingliederungshilfe/BTHG sind schrittweise weitere Aufgabenfelder vorgesehen.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung des neuen und spannenden Aufgabenfeldes
  • Erstellung von Statistiken, Kostensatzblättern, Benchmark
  • Beratung der Mitglieder im Vorfeld und in der jeweiligen Verhandlung
  • Beratung zu den bisherigen Kostensätzen (z.B. Tagessätze, Pauschalen, Fachleistungsstunden)  und Vergütungssystematiken in den unterschiedlichen Aufgabenfeldern; Beratung bei pauschalen Vergütungsfortschreibungen und Neuverhandlungen
  • Gremienarbeit in Abstimmung mit den Fachreferent*innen
  • Beratung der Landesgeschäftsführung im Hinblick auf betriebswirtschaftliche Fragestellungen in den Arbeitsfeldern Sozialer Arbeit
  • Ansprechpartner*in und Berater*in für den Landesvorstand und die Kreisverbände
  • Organisation von Fach- und Fortbildungsveranstaltungen für die Mitgliedsorganisationen

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften/Betriebswirtschaft
  • Einschlägige Erfahrungen in der Sozialwirtschaft, gerne im operativen Bereich
  • Fachkenntnis in einem Arbeitsfeld Sozialer Arbeit (vorzugsweise Eingliederungshilfe)
  • Ein explizites und nachgewiesenes Verständnis für die Finanzierungsformen der Sozialwirtschaft
  • Bereitschaft sich in weitere Arbeitsfelder einzuarbeiten (Finanzierung Kindertagesbetreuung usw.)
  • ausgeprägte soziale Kompetenzen, aufgeschlossen und kommunikativ
  • Ausdauer, Geduld und Verhandlungsgeschick
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der Arbeiterwohlfahrt
  • Eine der Aufgabe entsprechende zeitliche Flexibilität

Was wir Ihnen bieten:

  • Entwicklung eines neuen Aufgabenfeldes mit Unterstützung sehr engagierter Fachreferent*innen aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern Sozialer Arbeit
  • Mitarbeit in einem engagierten und buntgemischten Referent*innenteam
  • Sehr viel Gestaltungsspielraum in einem dynamischen und sich veränderndem Verband mit 100 Jahren Tradition
  • Eine verbandlich hochrelevante Aufgabe - insbesondere für unsere Mitgliedsverbände
  • Vergütung erfolgt nach TV AWO Berlin Entgeltgruppe 11 - überdurchschnittliche Altersversorgung, 30 Tage Urlaub sowie eine Jahresgratifikation

Wir beschäftigen Menschen aller Nationalitäten. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden ausdrücklich begrüßt und bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie mit uns gemeinsam die Berliner AWO weiter nach vorn bringen wollen, sind wir schon jetzt gespannt auf Ihre Bewerbung.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gem. § 26 Bundesdatenschutzgesetz und i.V.m. Art. 6 Abs. 1 f EU Datenschutz-Grundverordnung. Weitere Hinweise und Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im AWO Landesverband Berlin e.V.  finden Sie unter https://www.awoberlin.de/Datenschutz-843418.html.

Bewerbungen senden Sie bitte in einer PDF-Datei spätestens bis zum 06.01.2019 an [E-Mail anzeigen]. Dies vereinfacht uns die Bearbeitung und schont die Umwelt. Sollten Sie den Postweg vorziehen:

AWO Landesverband Berlin e.V.
Personalmanagement
Blücherstr. 62
10961 Berlin