Sie befinden sich hier: Kontakt / Pressekontakt 

Inhalt

Pressemitteilungen 2018

31.08.2018

Jahresempfang der Berliner Arbeiterwohlfahrt: „Der Wandel des sozialen Klimas in Berlin“

Am Donnerstag, dem 6. September 2018, wird die Berliner Arbeiterwohlfahrt (AWO) ihren Jahresempfang unter dem Titel „Der Wandel des sozialen Klimas in Berlin“ in der Heilig Kreuz-Passion in Berlin – Kreuzberg ausrichten. Medienvertreter*innen sind hierzu herzlich willkommen.

28.06.2018

Fachveranstaltung „Wo geht’s lang? Kommunale Strukturen für Neuzugewanderte in Berlin“

Am Montag, dem 2. Juli 2018, werden unter dem Titel „Wo geht’s lang? Kommunale Strukturen für Neuzugewanderte in Berlin“ die Strukturen beleuchtet, die Migrant*innen bei ihrer Ankunft in Berlin vorfinden. Medienvertreter sind hierzu herzlich willkommen.

17.05.2018

Einigung im Tarifkonflikt zwischen ver.di und der Berliner AWO

Am Donnerstag, dem 17. Mai 2018, fand in Berlin die fünfte Verhandlungsrunde zwischen der Vereinten Dienstleistungs- gewerkschaft (ver.di) und den Vertreter*innen der Berliner Arbeiterwohlfahrt (AWO) statt. Nach langen Verhandlungen kann nun ein für alle Seiten positives Ergebnis verkündet werden.

09.03.2018

Stellungnahme: Die Berliner Arbeiterwohlfahrt unterstützt eine vielfältige Inklusionspädagogik

Der Berliner Landesverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) unterstützt aktiv eine vielfältige Inklusionspädagogik und begrüßt die aktuelle Handreichung der Bildungsinitiative QUEERFORMAT mit dem Titel „Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben – Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik“. Die Broschüre soll pädagogischem Fachpersonal in der Kindertagesbetreuung die Themen Vielfalt und Diversität näherbringen.

07.02.2018

Ute Kumpf legt ihr Amt als Vorstandsvorsitzende des AWO Landesverbandes Berlin nieder

Die Vorstandsvorsitzende des AWO Landesverbandes Berlin, Ute Kumpf, tritt von ihrem Amt aus persönlichen Gründen zurück. Die Aufgaben der Vorsitzenden werden übergangsweise von den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden sowie vom Landesgeschäftsführer übernommen.