Sie befinden sich hier: AWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Neujahrsempfang im AWO Begegnungszentrum 

Inhalt

Neujahrsempfang im AWO Begegnungszentrum

26. Februar 2019
Autor: Markus Galle

Das Begegnungszentrum der AWO in der Kreuzberger Adalbertstraße ist längst eine Institution in Berlin. Seit weit mehr als 40 Jahren ist die Beratungsstelle in den Bereichen Migration und Integration, Freizeit und Bildung für Migrant*innen und Deutsche aktiv. Am Freitag, dem 22. Februar 2019, stand nun der traditionelle Neujahrsempfang auf dem Programm.

„Seit Jahrzehnten stellt das Begegnungszentrum einen Juwel in der Perlenkette der Angebote innerhalb der AWO Berlin dar.“ Diese Worte fand Dirk Arp-Stapelfeldt in seinen Grußworten zu Beginn des Empfangs und übertrieb damit keineswegs. 1972 gegründet kann das Zentrum auf eine lange und bewegte Geschichte zurückschauen.
Mittlerweile befindet sich das Zentrum in gemeinsamer Trägerschaft des AWO Kreisverbandes Spree-Wuhle sowie des AWO Landesverbandes Berlin. So begrüßte auch Robert Schwind, Vorsitzender des Kreisverbandes Spree-Wuhle und damit Hausherr, gemeinsam mit Dirk Arp-Stapelfeldt die über 100 Gäste.
Neben Turgut Altuğ (MdA, Bündnis 90/Die Grünen) ließ es sich auch Andreas Germershausen, Beauftragter des Berliner Senats für Integration und Migration, nicht nehmen, einige Worte an die Besucher*innen zu richten. Er hob in seiner kurzen Ansprache ausdrücklich den hohen Wert der Wohlfahrtsverbände, insbesondere in Bezug auf die interkulturelle Öffnung, hervor.
Abschließend stellte der Leiter des Begegnungszentrums, Ben Eberle, noch einmal die Beweggründe für den Empfang in den Vordergrund. „Wir möchten uns bei allen Partnern des Zentrums bedanken und damit auch unsere Wertschätzung ausdrücken. Gleichzeitig informieren wir über die vielfältigen Angebote des Begegnungszentrums, aber auch der gesamten Berliner AWO.“, so Eberle.

Anschließend gab es genug Zeit, miteinander u. a. am fantastischen, interkulturellen Buffet ins Gespräch zu kommen, bevor am Montag die Arbeit des Beratungszentrums im mittlerweile 47. Jahr weitergeht.

Mehr Informationen zur Arbeit und den Angeboten des Begegnungszentrums finden Sie unter http://www.begegnungszentrum.org/.

Bildnachweis: AWO Landesverband Berlin e.V. / Markus Galle