Inhalt

Neuer Landesgeschäftsführer bei der AWO Berlin

Der Landesvorstand der Arbeiterwohlfahrt Berlin e.V. hat einen neuen Landesgeschäftsführer bestellt. Ab dem 15. April 2017 übernimmt Oliver Bürgel das Amt. Der 47-jährige Soziologe war zuvor hauptamtlicher Landesvorstand beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Brandenburg.

„Herr Bürgel verfügt über umfassende Erfahrungen als Führungskraft in der Wohlfahrtspflege und Sozialarbeit und bringt das richtige Gespür für neue Entwicklungen mit.“, begründet die AWO-Landesvorsitzende Ute Kumpf die gemeinsame Entscheidung des Landesvorstandes. „Wir freuen uns daher sehr, dass wir ihn für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewinnen konnten.“

Als hauptamtlicher DRK-Landesvorstand in Brandenburg war Bürgel vor allem für die Unterstützung der Kreisverbände, für die Flüchtlingshilfe sowie für das Ehrenamt zuständig.
Zuvor hatte er im schleswig-holsteinischen Neumünster, ebenfalls als hauptamtlicher Vorstand, die Geschicke eines DRK-Kreisverbandes gelenkt. Das Zusammenspiel zwischen der Erbringung Sozialer Arbeit und einem aktiven Mitgliederverband ist ihm daher sehr vertraut.

„Mir ist wichtig immer die Menschen, egal ob Betroffene oder Engagierte, im Fokus zu haben.“, so Oliver Bürgel über seine Arbeit an der Basis beim DRK und als Regionalleiter bei der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe.

„Menschen, die Hilfe brauchen, sollen so selbstständig wie möglich leben und an der Gesellschaft teilhaben können“, so Bürgel weiter. „Hilfe zur Selbsthilfe! Das ist die Leitlinie für mich und die AWO steht für diese Überzeugung seit ihrer Gründung 1919 – eine gute Basis also für die Zusammenarbeit.“

Begonnen hat der gebürtige Sauerländer seine Verbandsarbeit im Landesverband des DRK in Hamburg, wo er die Schuldner- und Insolvenzberatung aufbaute. Ins Berufsleben gestartet war Bürgel mit einer Lehre als Bankkaufmann. Danach folgte das Abitur über den Zweiten Bildungsweg sowie ein Diplomstudium in Soziologie.

Neuer AWO Landesgeschäftsführer für Berlin.pdf

Dateigröße: 0,07 MB, application/pdf