Submenü

Weitere Einblicke

Historisches Archiv der AWO

Im historischen Archiv der AWO können Sie interaktiv und anschaulich in die Geschichte des Verbandes eintauchen. Schauen Sie mal rein.

Inhalt

Die Arbeiterwohlfahrt seit ihrer Gründung

1919

Gründung des „Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt“ als Teil der sozialdemokratischen Partei durch Marie Juchacz

1923

Fachkonferenz über das Reichsjugendwohlfahrtsgesetz in Berlin

1925

Der „Bezirksausschuss für Arbeiterwohlfahrt und Kinderschutz Berlin“ wird in das Vereinsregister eingetragen

1926

Die Arbeiterwohlfahrt umfasst 34 Bezirke mit 1914 Ortsausschüssen und 150 000 ehrenamtlichen Helfer*innen. Fachzeitschrift „Arbeiterwohlfahrt“ erscheint mit einer Auflage von 10.000

1928

Eröffnung der „Wohlfahrtsschule der Arbeiterwohlfahrt“ in Berlin

1933

Verbot, Auflösung und Verfolgung

1946

Die SPD Berlin errichtet am 2. Mai den „Ausschuss für Arbeiterwohlfahrt“

1947

Zulassung der Berliner Arbeiterwohlfahrt als eigenständiger Verein durch die Alliierte Kommandantur

1957

Einweihung des Seniorenheimes in Lichtenrade, das 1975 in Franz-Neumann-Haus umbenannt wird

1958

Die AWO Berlin hat in zwanzig Bezirken 16 416 Mitglieder

1961

Die Kreisgeschäftsstellen in den Ost-Bezirken werden nach dem 19. August von der Volkspolizei versiegelt und verschlossen, der Landesvorstand löst die Organi­sation im Ostsektor auf, bis wieder eine ungestörte Arbeit möglich ist

1963

Die AWO hat in zwölf Bezirken 13 125 Mitglieder

1965

Einweihung „Ida-Wolff-Haus“ als Krankenanstalt für chronisch Kranke

1972

Die Fachzeitschrift der AWO heißt jetzt „Theorie und Praxis der sozialen Arbeit“

1977

Das Marie-Juchacz-Seniorenwohnhaus wird eingeweiht

1982

Die AWO hat rund 28 000 Mitglieder

1983

Einrichtung der ersten AWO-Sozialstationen in Berlin

1990

Nach 57 Jahren Trennung Zusammenschluss der Landes- und Bezirksverbände der AWO am 10. November im Rahmen eines Bundestreffens in Berlin

1991

Beitritt der wiedergegründeten Ost-Berliner Kreisverbände zum Landesverband Berlin bei der Landeskonferenz im Januar

2007

29. November - 60.Jahrestag der Wiederzulassung der Berliner AWO durch die Alliierte Kommandantur nach dem Krieg. Durch Fusionen hat sich die Anzahl der Kreisverbände auf 9 reduziert. Es sind selbständige eingetragene Vereine, die unter dem Dach des AWO Landesverbandes zusammen arbeiten.

2008

Jubiläum: 80 Jahre Soziale Arbeit - Von der Wohlfahrtsschule der Arbeiterwohlfahrt zur Stiftung Sozialpädagogisches Institut (SPI) Berlin.

2009

Jubiläum: 90 Jahre Arbeiterwohlfahrt in Deutschland / Zentrale Festveranstaltung am 21. und 22. August in Dortmund

2010

Jubiläum: Wiedergründung der AWO im Osten Berlins am 14. März