Inhalt

Fachveranstaltung „Wo geht’s lang? Kommunale Strukturen für Neuzugewanderte in Berlin“

Berlin, 28. Juni 2018

Am Montag, dem 2. Juli 2018, werden unter dem Titel „Wo geht’s lang? Kommunale Strukturen für Neuzugewanderte in Berlin“ die Strukturen beleuchtet, die Migrant*innen bei ihrer Ankunft in Berlin vorfinden. Medienvertreter sind hierzu herzlich willkommen.

Die Stadt Berlin zieht jedes Jahr zehntausende Neuberliner*innen an. Auch 2017 konnte sie
einen Einwohner*innenzuwachs von 41.308 auf insgesamt 3.711.930 verzeichnen. Über
80 % der neuzugezogenen Menschen haben, laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, keine
deutsche Staatsangehörigkeit, davon stammt die Mehrzahl aus dem europäischen Ausland.
Insbesondere in Zeiten von Fachkräftemangel und vielschichtigen Integrationsdebatten
ist es von zentraler Bedeutung, den neuzugewanderten Menschen in Berlin übersichtliche
und funktionierende Strukturen für einen guten Start in einer neuen Stadt zu bieten.

Mit diesen Strukturen wird sich am Montag, dem 2. Juli 2018, im Rathaus Pankow (Großer
Saal) die Fachveranstaltung „Wo geht’s lang? Kommunale Strukturen für Neuzugewanderte
in Berlin“ beschäftigen. Organisiert vom AWO Landesverband Berlin e. V., in Kooperation mit
der Integrationsbeauftragten des Bezirks Pankow, wird neben der Fachdiskussion auch ein
interaktiver Workshop stattfinden, bei dem Neuzugewanderte ihre eigene Ankommensgeschichte reflektieren und Anregungen für gute Startbedingungen geben. „Wer oder was hat geholfen?“, „Wer oder was hat gefehlt?“ oder „Welche Weichen können Bezirke stellen, damit sich Zugezogene in ihrem neuen Wohnumfeld schnell zurecht finden können?“ – auf diese Fragen sollen Antworten gefunden werden.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an städtische Akteure, an Migrant*innenselbstorganisationen sowie an Neuzugewanderte und beginnt um 9:30 Uhr mit einer Begrüßung durch den Bezirksbürgermeister von Pankow, Sören Benn.

Medienvertreter sind zur Fachveranstaltung herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht
zwingend erforderlich, würde jedoch unsere Planungen erleichtern. Gern steht Ihnen hierfür
unser Pressesprecher, Markus Galle, unter den unten stehenden Kontaktdaten zur Verfügung. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie den detaillierten Ablauf können Sie der offiziellen Einladung in der Anlage entnehmen.

Einladung_Fachveranstaltung_02072018.pdf

Dateigröße: 0,30 MB, application/pdf

Presseeinladung_AWO_Neuzugewanderte_280618.pdf

Dateigröße: 0,08 MB, application/pdf