Inhalt

Berliner AWO verurteilt Terroranschläge in Paris

16.11.2015Die Berliner Arbeiterwohlfahrt ist erschüttert über die terroristischen Anschläge in Paris. Ute Kumpf, AWO Landesvorsitzende: "Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten den Angehörigen der Opfer.

Diese Angriffe galten uns allen - unseren Werten und unserem Verständnis von Freiheit. Deshalb ist es nun umso wichtiger, dass die Arbeiterwohlfahrt weiterhin und mehr denn je für ihre Werte eintritt, sie lebt und weitergibt. 

Die AWO setzt sich ein für Toleranz, Solidarität und eine offene Gesellschaft. Gerade jetzt dürfen wir deshalb nicht zulassen, dass diese schrecklichen und feigen Anschläge in Paris dazu missbraucht werden, Menschen anderen Glaubens zu diskriminieren. Gerade jetzt müssen wir als Demokratinnen und Demokraten - ganz gleich welcher Herkunft oder Religion - zusammenstehen und uns entschieden gegen Terror, Hass und Gewalt stellen."