Inhalt

Berliner AWO gedenkt den Opfern von Brüssel

23.03.16

Erneut haben terroristische Anschläge Europa erschüttert. Mit Brüssel liegt dieses Mal das Herz der Europäischen Union im Fadenkreuz der Attentäter.

„Wir können den Schmerz und die Trauer der Angehörigen nicht lindern. Aber wir stehen zusammen in diesen schweren Zeiten“, so Ute Kumpf, Landesvorsitzende der Berliner AWO. „Ein Anschlag auf Brüssel ist ein Anschlag auf die Ideale eines demokratischen, toleranten und solidarischen Europas. Es ist ein Anschlag auf uns alle. Ob Madrid, London oder Paris, wir dürfen uns nicht abschrecken lassen von Terror und Hass. Mehr den je werden wir für die Grundwerte der Arbeiterwohlfahrt, die Grundwerte einer freien Demokratie in unserem Leben und Arbeiten eintreten und für ein tolerantes Miteinander streiten!“